Gefahren und Hygiene beim Tragus Piercing

Es könnten Infektionen des Perichondritis auftreten. Bei dem Tragus Piercing treten diese häufiger auf, als beim Piercen eines Ohrläppchens. Oftmals bekommt man das Gerücht zu Ohren, dass das Tragus zu Gesichtslähmungen und nervlichen Schäden führen kann. Dies ist jedoch uns nicht Bekannt. Diese Theorie widerspricht jeglicher anatomischer Grundlagen. Ansonsten kann beim Tragus Piercing nicht viel passieren. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Piercer das Ohr desinfiziert und eventuell mit Eisspray betäubt. Es spricht immer für das Studio, wenn zuvor eine reichhaltige Aufklärung stattfindet. Der Piercer sollte über alle Gegebenheiten informieren.

Hygiene von dem Ohr nach dem Piercen

Wenn das Piercing erst einmal gestochen wurde, müssen einige Dinge beachtet werden. Andernfalls kann es zu starken Entzündungen kommen, sodass das Piercing schlimmstenfalls sogar raus genommen werden muss. Auf jeden Fall sollte man sich ein gutes Desinfektionsspray aus der Apotheke zulegen. Speziell für frisch gestochene Piercings eignet sich beispielsweise ein Hochwertiges Desinfektionsspray. Dieses Spray kann des Öfteren auf die Stelle gesprüht werden. Beim Duschen sollte man aufpassen, dass kein Schaum in die Wunde gelangt. Kruste, die sich vielleicht schon nach einem Tag bilden wird, kann mit einem leicht angefeuchteten Wattestäbchen abgetragen werden.

Wichtig ist, dass nur die lockere Kruste abgetragen wird. Es darf auf keinen Fall mutwillig gezogen werden, da man auf diese Weise ebenfalls Entzündungen auslösen könnte.

Darüber hinaus könnte es beim Schlafen von Vorteil sein, wenn man nicht auf dem Ohr liegt, in welches das neue Piercing gestochen wurde. Gerade in den ersten Nächten könnte dies zu Komplikationen führen. Der Tragus ist dann am Morgen angeschwollen oder tut unheimlich weh, da der Druck die ganze Nacht auf ihm lag. Natürlich ist dies nicht immer ganz vermeidbar, da man sich in der Nacht unbemerkt eine andere Schlafposition auswählt, jedoch könnte wenigstens beim Einschlafen hierauf geachtet werden.